Loading...
Kachelofen 2017-08-03T12:52:49+00:00

Kachelofen

Auch im Winter nicht auf sonnengleiche Tiefenwärme verzichten…

Die Heizperiode erstreckt sich hierzulande über 7-8 Monate, daher kommt der Wahl der Heizung sehr große Bedeutung zu.

Strahlungswärme – das Prinzip der Sonne – in die eigenen Behausungen zu bringen – dieses Wissen teilten schon die alten Hochkulturen.

Die Wärme eines Kachelofens erzeugt “lebendige” Luft, mit einem pH-Wert bis zu 10. Vergleichbar den elektromagnetischen Wellen, die wir “Sonnenstrahlen” nennen,baut diese Strahlung Energie im Körper auf, aktiviert wichtige Enzyme und Vitamine und stärkt das Immunsystem.

Dabei ist die Luft fast staubfrei und behält ihre elektromagnetische Leitfähigkeit.

Das erleichtert die Aufnahme von Sauerstoff und die Ausscheidung von Kohlendioxid und bewirkt eine sanfte Entschlackung des gesamten Organismus.
Die gespeicherte Wärme wird langsam und gleichmäßig an den Raum abgegeben. Es entsteht ein gesundes, angenehm temperiertes Raumklima bei idealer Luftfeuchtigkeit- warum nicht Ästhetik, Nutzen und Wohlbefinden auf einen Nenner bringen und sich gleichzeitig individuell verwirklichen?

Technik:

Der zentrale Mittelpunkt des Grundofens ist der aus Schamottematerial gemauerte Feuerraum. An den Feuerraum angeschlossen sind sogenannte keramische Züge.

Diese dienen dazu, die bei der Verbrennung freigesetzte Wärme zu speichern. Diese wird dann zeitversetzt, in Form von direkter Strahlungswärme, an den Raum abgegeben.

Die im Feuerraum erzeugte Energie wird auf diese Weise über die keramischen Züge, zeitversetzt und als angenehme und gesunde Strahlungswärme, an den zu beheizenden Raum abgegeben

X